“Hallo zusammen!”

Dienstagmorgen an der S-Bahn Station. Signorino und ich warten darauf, ins Zentrum der Stadt transportiert zu werden. Es regnet und ist ungemütlich kalt. Das Kind erzählt ohne Unterlass. Ich verstehe nur Wortfetzen wie “Seilbahn” (er meint die S-Bahn) und “nass” (er meint den Regen).

Der rote Zug unseres Verkehrsbundes fährt ein. Darin sitzen überwiegend Menschen mit schwarzen Jacken und grauen Gesichtern. Man merkt deutlich, dass einige Arbeitgeber beschlossen haben, dass Homeoffice nicht nur keine Pflicht mehr darstellt, sondern auch keine Option mehr ist. Die Laune ist dementsprechend.

Signorino und ich steigen in die S-Bahn ein. Unser kleiner, blonder Zweijähriger mit blauer Winterjacke und grauer Trainingshose, blickt sich um und spricht inbrünstig mit fester Stimme, laut und deutlich:

“Hallo zusammen!”

Die Leute blicken sich nach dem Besitzer der hellen Kinderstimme um, lachen und lächeln, das Grau verschwindet von ihren Gesichtern.

Was ein einfacher Gruß an einem grauen Dienstag ausmachen kann. Probieren Sie’s doch mal aus und folgen Sie Signorinos Beispiel! 😉

So sähe ein deutlich entspannterer Morgen aus. Lauwarme Marzipancroissants beim Frühstück mit meinem besten Freund, dem Einen.

24 Kommentare zu „“Hallo zusammen!”

  1. Ein paar Wörter aus dem Kindermund eines 2Jährigen verzaubern ein ganzes Zugabteil, was für ein Glücksgefühl am Morgen!
    Es ist wunderbar, dass Kinder noch ihrer Intuition folgen (dürfen) und damit die Sonne in die Herzen der „Grauen“ scheinen lassen, hoffentlich bleibt das noch lange so, ich würde es der gesamten Menschheit wünschen.
    Eine wunderbare Geschichte, berührend!

    Gefällt 3 Personen

  2. Bravissimo! Da war die Mama stolz, stimmts?
    Wäre zu prüfen, wie die Reaktion ausfällt, wenn wir Erwachsenen so einen Spruch raushauen. Nüchtern, am frühen Morgen. Eine Idee für „Versteckte Kamera“, würde ich sagen.
    Ein Glück, dass Kinder für uns diesen „Job“ übernehmen, keine Hemmungen zu haben, wo sie ja auch gar nicht vonnöten sind. 😊 Danke für diesen herzerwärmenden Kindermund-Beitrag, das Format sollte in Serie gehen.

    Gefällt 3 Personen

    1. Stolz wie Bolle war ich, liebe Anke. 😃 Du hast absolut recht. Das wäre tatsächlich was für die versteckte Kamera und sicher ein riesen Kracher. 😄
      Signorino arbeitet bei seinem Redebedarf daran, mit dieser Rubrik in Serie zu gehen. Bis zur Pubertät sollten wir eine reichhaltige Sammlung haben. 😉 Viele Grüße nach Bella Italia 🇮🇹

      Gefällt 3 Personen

  3. Süß 😀 Meine Bella läuft immer zu jedem auf dem Spielplatz und grüßt mit Selam alaikum, dass klingt allerdings eher wie “ Sa eeeekum“ und sorgt für entsprechende Irritationen.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s